Lebensfreude

Wie du lernst, dein Leben zu genießen

Ein Artikel von Utopia.de

Für deine Lebensfreude ist die innere Haltung viel ausschlaggebender als äußere Umstände. Oftmals lassen wir uns von negativen Erfahrungen die Freude rauben. Diese Tipps können dir helfen, deine Lebensfreude zu steigern.


Für ein Leben voller Freude ist es zunächst wichtig, eine Haltung zu kultivieren, nach der du Freude und Glück verdienst. Lebensfreude ist nichts Unerreichbares, das nur anderen zuteil wird. Niemand außer dir selbst ist für dich und deine Zufriedenheit verantwortlich.
Lerne dich also zunächst besser kennen und schätzen. Dafür können die folgenden Tipps hilfreich sein:
Nimm dir Zeit für dich. Dabei kann Meditation und Yoga ein wertvolles Werkzeug sein um dich und deine Gefühle zu erkennen und zu beobachten.


Sei nicht zu streng mit dir. Hohe Erwartungen und Selbstkritik können der Lebensfreude im Weg stehen. Entwickle stattdessen fürsorgliche Achtsamkeit. Sie hilft dir, dein Handeln genau zu beobachten ohne dich dabei zu verurteilen.


Achte auf deine Sprache. Dabei ist nicht nur dein Umgangston mit deinen Mitmenschen gemeint, sondern wie du deine Gedanken dir selbst gegenüber formulierst. Frage dich, ob du auch mit deinen besten Freunden so sprechen würdest.


Lerne in der Gegenwart zu leben. Du bist viel mehr als die Summe deiner vergangenen Erfahrungen. Vergib dir und lass die Vergangenheit los, um Freude im Augenblick zu finden. Neben Achtsamkeitsübungen kann es auch nützlich sein, deine Wohnung auszumisten um dich von altem Ballast zu befreien.


Mach dir deine Stärken bewusst.

… lesen sie bitte den ganzen Artikel bei utopia.de

Top